Einladung zum digitalen Austausch am 01.03.2021 "Abschaffung der Straßenausbaubeiträge"

Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2021

Einladung zum digitalen Austausch - "Abschaffung der Straßenausbaubeiträge"

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

als CDU wollen wir die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Leider wurden die Anträge unserer CDU-Landtagsfraktion im Landtag von SPD, FDP und Grünen abgelehnt - aber kein Grund nachzulassen: Nach der Landtagswahl wollen wir die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge wieder auf die Agenda bringen. Denn die Beiträge stellen in vielen Kommunen im ganzen Land einen Zankapfel dar: Sie erzeugen einen hohen Verwaltungsaufwand, führen zu zahlreichen Rechtsstreiten und stellen eine erhebliche finanzielle Belastung der Bürgerinnen und Bürger dar.

Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge wäre daher ein mutiger Schritt nach vorne, der zugleich die Verwaltungen vor Ort, die Gerichte und die Bürgerinnen und Bürger entlastet.

Über unser Konzept zur Abschaffung der Ausbaubeiträge und gerne weiterer kommunalpolitischer Themen, bei denen das Land sich stärker einbringen kann, möchte ich daher mit Ihnen diskutieren. Daher lade ich Sie zu einem informellen Digital-Dialog am Montag, den 1. März 2021, von 19:00 bis 20:00 Uhr ein.

Ich freue mich, dass ich mit Gordon Schnieder (MdL), selbst langjähriger Ortsbürgermeister und Vorsitzender der kommunalpolitischen Vereinigung, einen ausgewiesenen Experten als Diskussionspartner gewinnen konnte.

Wer also Interesse hat an diesem Austausch online teilzunehmen, kann sich bei der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Cochem (www.cdu-cochem-zell.de) per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne anmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Karina Wächter, Landtagsabgeordnete

Weinbaupolitik in Deutschland & Europa am Donnerstag, 25.02.2021 um 19:00 Uhr

Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2021

Weinbaupolitik in Deutschland & Europa am 25.02.2021 um 19:00 Uhr

Liebe Winzerinnen und Winzer,

hiermit ladet der CDU Kreisverband Bernkastel Wittlich Sie am Donnerstag, den 25.02.2021 um 19:00 Uhr, zu einer Videokonferenz herzlich ein um gemeinsam mit ihnen und:

  • dem Präsidenten des Deutschen Weinbauverbands Klaus Schneider
  • dem Spitzenkandidaten der CDU-RLP Christian Baldauf
  • der Europa-Abgeordneten Christine Schneider
  • der Landtags-Abgeordneten Karina Wächter
  • dem CDU-Kreisvorsitzenden Tobias Vogt

über die brennenden Themen der Weinbaupolitik in Deutschland und Europa zu diskutieren.

Die Corona-Pandemie hat direkte Auswirkungen auf unsere Weinbaubetriebe, Kellereien und Genossenschaften. Die USA stellt unseren größten, internationalen Absatzmarkt dar. Die US-Strafzölle treffen die Betriebe in Rheinland-Pfalz hart. Wie können wir es schaffen, in Rheinland-Pfalz, dem größten Weinbaubetreibenden Bundesland, neue Absatzmärkte zu erschließen? Es geht dabei nicht alleine um die Produktion und Vermarktung. Der Weinbau ist einer der prägendsten Faktoren unserer Kulturlandschaft, die es zu erhalten und weiterzuentwickeln gilt.

Deshalb wollen wir gemeinsam mit Ihnen intensiv über die deutsche und europäische Weinbaupolitik diskutieren. Sind Sie dabei? Dann fordern Sie die Einwahldaten an unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neue Chancen für Eifel-Mosel-Hunsrück

Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2021

Neue Chancen für Eifel-Mosel-Hunsrück

Regionalkonferenz via Video am Montag, 22.02.2021, 19:30 Uhr mit Christian Baldauf, Anke Beilstein, Dennis Junk und Karina Wächter

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in unseren Städten und Gemeinden wird Zukunft gestaltet. Viele ehrenamtliche Menschen packen dabei mit an. Sie leisten Großartiges für unsere Gesellschaft, für unsere Städte und Gemeinden.

Gemeinsam mit vielen engagierten Menschen möchten wir unsere Heimat voranbringen. Daher legen wir die Schwerpunkte unserer politischen Arbeit auf unsere Region „Eifel, Mosel und Hunsrück“. Unsere Vorstellungen für eine gute Zukunft unserer Heimat möchten wir auch gerne mit Ihnen diskutieren. Dazu laden wir Sie zu einem informellen Austausch ein.

Gemeinsam mit Ihnen und unserem CDU-Spitzenkandidaten Christian Baldauf wollen wir über die Herausforderungen und Chancen unserer Heimat diskutieren. Geben Sie die Einladung auch gerne an andere interessierte Personen weiter. Der Austausch findet Corona bedingt online statt. Sind Sie dabei? Dann schreiben Sie mir bitte eine kurze formlose E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und ich sende Ihnen die Zugangsdaten mit weiteren technischen Hinweisen.

Ich freue mich über Ihr Interesse. Gemeinsam können wir viel für Rheinland-Pfalz und unsere Heimat erreichen. Lassen Sie es uns angehen.

Herzliche Grüße
Karina Wächter, MdL

Politischer Ascherdonnerstag mit Ralph Brinkhaus

Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2021

Politischer Ascherdonnerstag mit Ralph Brinkhaus, MdB

Zum lockeren Austausch laden Karina Wächter, Peter Bleser und Alexander Licht am 18.02.2021 ab 19:30 Uhr alle interessierten Mitglieder und BürgerInnen herzlich zur Online-Veranstaltung "Politischer Ascherdonnerstag" ein. Gemeinsam wollen wir mit dem Fraktionsvorsitzenden der CDU im Bundestag Ralph Brinkhaus MdB diskutieren, wie wir aus der Pandemie herauskommen und welche Herausforderungen danach auf uns warten. Infos finden Sie hier...

Teilnahme am 18.02.2021 ab 19:30 Uhr hier:
https://www.facebook.com/cdubernkastelwittlich
https://www.facebook.com/karina.waechter.rlp/videos/431496888092691

Diese Gäste erwarten Euch beim politischen Ascherdonnerstag des CDU Kreisverband Bernkastel-Wittlich:

  • Gastgeber Alexander Licht, Kreisvorsitzender
  • Karina Wächter MdL, unsere Landtagsabgeordnete für die Verbandsgemeinde Kirchberg
  • Ralph Brinkhaus MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Patrick Schnieder MdB, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Peter Bleser MdB
  • Marlon Bröhr, Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises und Bundestagskandidat
  • Dennis Junk, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wittlich-Land und Landtagskandidat

Karina Wächter informierte sich in Sohren

Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2021

Karina Wächter informierte sich in Sohren!

Sohren - ein aufstrebender Ort, der viel vor hat!

Über die Pläne für ein großes Neubaugebiet mit bis zu 150 Bauplätzen (in mehreren Bauabschnitten) und Kindergarten sowie die Sanierung der Bürgerhalle und des Friedhofes hat sich Karina Wächter bei einem Besuch vor Ort mit Ortsbürgermeister Markus Bongard ausgetauscht. Er berichtete auch von den geplanten Maßnahmen an der Sohrener Grundschule. Die Schule mit rund 170 Schülern soll für gut fünfeinhalb Millionen Euro saniert und für die Zukunft fit gemacht werden. Und auch wirtschaftlich richtet die Gemeinde den Blick in die Zukunft: So gibt es spannende Überlegungen für ein gemeinsames Gewerbegebiet mit Büchenbeuren. Damit können die Chancen einer guten Infrastruktur genutzt werden.

Eure Stimme im Landtag: Karina Wächter, MdL!

Dr. Marlon Bröhr kandidiert für den Bundestag

Dr. Marlon Bröhr kandidiert für den Bundestag

Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2021

Der Rhein-Hunsrücker Landrat Dr. Marlon Bröhr soll in den Bundestag einziehen. Bereits im Herbst präsentierten die Kreisvorstände der CDU aus dem Rhein-Hunsrück Kreis, Cochem-Zell und Bernkastell-Wittlich den Vorschlag Bröhr als Nachfolger für den langjährigen Abgeordneten Peter Bleser zu nominieren. Mit großer Zustimmung schicken die Christdemokraten Marlon Bröhr nun in das Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis 200.

Die Nominierung Bröhrs erfolgte im Rahmen gleich dreier Premieren. Die Nominierungsveranstaltung wurde im Rahmen eines Neujahrsempfangs mit dem Spitzenkandidaten der CDU Rheinland-Pfalz für die Landtagswahl, Christian Baldauf, als Gastredner eingebettet. Die Rede Baldaufs und die Nominierung Bröhrs wurden als digitaler Neujahrsempfang live online übertragen, sodass die interessierte Öffentlichkeit trotz Corona teilhaben konnte. Als dritte Premiere erfolgte die Einladung zum digitalen Neujahrsempfang erstmals durch den neuen CDU-Kreisvorsitzenden Tobias Vogt.

Vogt zeigt sich über die Nominierung von Bröhr sehr erfreut, "Mit Marlon Bröhr haben wir einen erfahrenen Kommunalpolitiker als Kandidaten gewonnen, der die Interessen der Menschen im Wahlkreis bestens vertreten kann. Ich bin mir sicher, dass er das Direktmandat gewinnen wird und sich in Berlin schnell einen Namen machen kann. In der Partei und der Bevölkerung des Wahlkreises genießt er bereits großes Ansehen." Der Rückhalt in der eigenen Partei wird an seinem Ergebnis deutlich, Bröhr wurde von 95% der Delegierten gewählt.

Digitaler CDU-Neujahrsempfang mit Delegiertenversammlung am 9. Januar 2021

Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2021

Digitaler CDU-Neujahrsempfang mit Delegiertenversammlung am 9. Januar 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 9. Januar 2021 findet der erste digitale CDU-Neujahrsempfang 2021 gemeinsam mit der Delegiertenversammlung zur Aufstellung des/der Bundestagskandidaten/-in für den Wahlkreis 200 Mosel/Rhein-Hunsrück zur Bundestagswahl 2021 statt. Der Wahlkreis 200 umfasst die beiden Kreise Rhein-Hunsrück und Cochem-Zell sowie die Gebiete des Altkreises Bernkastel.

Christian Baldauf, unser CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Rheinland-Pfalz, wird unser Gast sein und uns seine politische Zielsetzung für die kommende Legislaturperiode vorstellen.

Sie haben auf der Webseite der CDU-RHK (www.cdurhk.de/delegiertenversammlung/) am 09.01.2021 ab 10:00 Uhr die Möglichkeit, den CDU-Neujahrsempfang 2021 mit Delegiertenversammlung in einem Livestream mitzuverfolgen.

Seien Sie live dabei – ganz bequem von zu Hause.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.